Musiker Details

DSCHINGHIS KHAN

Samstag, 21:00 Uhr

xxxxxx

WIE ALLES BEGANN


Für den 24. Eurovision Song Contest am 31. März 1979 in Israel castete der Musikproduzent Ralph Siegel die
Mitglieder der Band DSCHINGHIS KHAN, die mit dem gleichnamigen Titel den vierten Platz für Deutschland
belegte. Ab diesem Tag war der musikalische Siegeszug von Dschinghis Khan nicht mehr aufzuhalten.
Dschinghis Khan eroberte weltweit die Charts, und es regnete Gold und Platin aus der ganzen Welt. Bereits
am 16. Juli 1979 erhielt Dschinghis Khan in Deutschland für 800.000 verkaufte Singles die erste goldene
Schallplatte.

Nach dem riesigen Erfolg – der Titel „Dschinghis Khan“ war vier Wochen auf Platz 1 der
Deutschen Media Control Charts – folgten zahlreiche weitere Hits (u.a. „Moskau“, „Rocking
Son of Dschinghis Khan“ und „Hadschi Halef Omar“). Gold und Platin kamen neben Deutschland aus insgesamt
20 Ländern darunter Japan, Australien, Korea, Holland, Belgien, Israel, Dänemark, Schweden,
Schweiz, Norwegen und Finnland. Aus Australien bekam Dschinghis Khan Doppel-Platin.
Bis zum heutigen Tag ist Dschinghis Khan die einzige deutschsprachige Popgruppe, die in Israel 2 x Platz 1,
in Japan 2 x Platz 1 und in Australien 2 x Platz 1 der Charts belegte in der deutschsprachigen Version, was
bis zum heutigen Tag keinem weiteren deutschen Künstler gelungen ist. Ebenso belegte Dschinghis
Khan Platz 1 der Charts in Brasilien, Dänemark, Portugal und Belgien.

Für ihre außergewöhnliche Choreographie und Bühnenpräsenz erhielt die Band im Jahr 1980 den Fernsehpreis Goldenes Bambi.

Dschinghis Khan wurde ausgezeichnet mit: dem Echo, dem goldenen Löwen, der goldenen Europa, der goldenen Stimmgabel, dem goldenen Mikrophon und dem goldenen Popcorn.
Ebenso erhielten sie den Israelischen Oscar und die Israelisch - Ägyptische Friedensmedaille. Außer in
Deutschland waren Dschinghis Khan besonders erfolgreich in Zentralasien mit 15 MIO Schwarzkopien und
nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion sowie in Japan, Australien
und Israel, wo sie als bislang einzige deutsche Künstler den ersten Platz der Hitparade belegen konnten.

HEUTE

Mittlerweile schreibt die Band ein neues Kapitel der langen Erfolgsgeschichte von Dschingis
Khan. 2018 holte der Ur-Dschingis Khan WolfgangHeichel mit Stefan Track den verlorenen
Sohn Dschinghis Khans wieder in die Band zurück und präsentiert den Fans seitdem die wohl beste und
professionellste Besetzung der Erfolgsformation. Durch die Wiedervereinigung der beiden Khane Wolfgang und
Stefan wurden auch die uneingeschränkten Markenrechte (u.a. für Deutschland, Russland, Ukraine, Spanien)
zusammengeführt.
Dschingis Khan steht wieder gemeinsam im Original auf der Bühne und sorgt sowohl bei Retro-Legenden
der Achtziger als auch in aktuellen Popshows für große Aufmerksamkeit und Beifallsstürme. 2019 feiert
Dschingis Khan vierzig Jahre Bandgeschichte und arbeitet aus diesem Anlass unter anderem mit Luis Rodriguez
(Produzent Modern Talking) und weiteren international bekannten Namen an einem neuen Album zusammen.

Zurück

Urheberrechtlich geschützt – Nienburg Service e.V.