Musiker Details

Rhim Shots

xxxxxx

Na klar, der Blues! Und zwar Blues aus Bremen, klarer, straight gespielter Blues mit sattem Chicago- Touch. Die Vier von THE RIHM SHOTS sind zwar nicht schwarz, haben auch nicht auf Baumwollfeldern geschuftet, aber Bremen ist eine Hafenstadt, und da wurde viel Baumwolle angelandet. Überhaupt kann man den Blues auch in Bremen kriegen, und die alte Ray Charles-Weisheit "No white can sing the blues" gilt ohnehin seit Mitch Ryder nicht mehr. THE RIHM SHOTS machen sich lieber den Satz von Altmeister Big Bill Broonzy zueigen: "Blues ist etwas ganz Natürliches, etwas, was man lebt. Wenn du es nicht lebst, hast du ihn auch nicht." Und die Bandmitglieder leben den Blues schon lange. Sie spielen den Blues laut und krachend, mit viel Lust an ausgedehnten Harp-Attacken und einem feinen Groove. Dass sich im Repertoire der RIHM SHOTS auch Stücke des viel zu früh ums Leben gekommenen Bluesharpers "Little Walter Jacobs" finden, verwundert kaum, denn an seinem in der Muddy Waters Band entwickelten, ebenso scharfen wie virtuosem Sound im "elektrischen" Chicago-Stil orientiert sich Frank Rihm ebenso wie an den Bluesharp-Statements eines William Clarke.

 

Zurück

Urheberrechtlich geschützt – Nienburg Service e.V.